St. Sebastianus- Schützenbruderschaft
Berrendorf-Wüllenrath e.V.
gegr. 1464

Zurück

Jahresbericht 2012 / 2013

 

Am 15. Juni 2012 begann das vergangene Schützenjahr mit der Jahreshauptversammlung, zu der Brudermeister Horst Abels 29 Schützenschwestern und Schützenbrüder begrüßen konnte.

Auf der letzten Jahreshauptversammlung gab es die folgenden Ergänzungswahlen für den Vorstand:

          Jungschützenmeister und 2. Stellv. Kommandant Marc Abels

          1. Kommandant Heinz Birkner          

          1. Stellv. Kommandant Marius Maciossek

Das erste große Ereignis im Schützenjahr 2012 / 2013 war das Bezirksfest. Bei herrlichem Wetter feierte der Bezirksverband Bergheim-Nord am 1. September 2012 sein Fest. Zum Beginn wurden die neuen Bezirksmajestäten in der Elsdorfer Pfarrkirche gekrönt. Mit einem Grossen Zapfenstreich am Ehrenmal gedachten die Schützen der Verstorbenen. Danach zogen sie in einem kurzen, aber sehenswerten Festzug durch Elsdorf und erwiesen den Bezirksmajestäten im Vorbeimarsch die Ehre, bevor es in der Festhalle stimmungsvoll weiterging.

Das nächste große Ereignis war das Bundeschützenfest in Hürth Hermülheim in der Zeit vom 14. bis zum 16. September 2012. Auch hier waren die Berrendorfer Schützen vertreten.

Das Brezelschießen am 29. Dezember rundete das Jahr 2012 ab.

Am Samstag den 19. Januar 2013 feierten die Mitglieder der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Berrendorf Wüllenrath ihre Sebastianusfeier. Brudermeister Horst Abels konnte eine große Anzahl an Schützenschwestern und Schützenbrüder im Schützenkeller begrüßen. Die uniformierten Schützenbrüder haben sich bereits am frühen Abend getroffen um die amtierenden Majestäten – Schützenkönigin Karin Abels und Jungschützenkönig Marc Abels - zur hl. Messe zu geleiten. Anschließend ging es im Schützenkeller mit einem gemeinsamen Essen, der Jubilar- und Siegerehrung, der Auszeichnung eines Schützenbruders und dem gemütlichen Beisammensein weiter.

Wie in jedem Jahr wurden zuerst unsere Jubilare für Ihre besonders lange Mitgliedschaft geehrt:

Für 25-jährige Mitgliedschaft: Jösef Görgen, Franz-Willi Wirtz und Torben Wirtz
Für 40-jährige Mitgliedschaft: Hubert Fühling, Toni Theis und Peter Schwarz
Für 50-jährige Mitgliedschaft: Hans Spohr
Für 60-jährige Mitgliedschaft: Jakob Schlang

In der Frauenschießgruppe gab es ebenfalls einige Ehrungen: Die Jahresmeisterin im stehend aufgelegt wurde Wilma Fahsbender. Den 2. Platz beim stehend aufgelegt schießen sicherte sich  Marianne Maciossek und den 3. Platz Hildegard Watson. Die Jahresmeisterin im sitzend aufgelegt war in diesem Jahr Rebecca Schaller. Den zweiten Platz sicherte sich Petra Faßbender und dritte wurde Renate Schaller.

Nach diesen Ehrungen kam es zum Höhepunkt der Sebastianusfeier: Unser neuer Bezirksbundesmeister Michael Fabricius hatte sich auf der Sebastianusfeier in Berrendorf eingefunden um Hans Schloemer mit dem silbernen Verdienstkreuz auszuzeichnen.

Unser Pokal- und Königsschießen fand am 10. März statt. Den ersten Wettkampf trug die Jugendmannschaft aus. Mit dem 27. Schuss konnte Sarah Staatz den Vogel „abschießen“ und den Pokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Anschließend schossen die anwesenden Schützenschwestern um den Damenpokal. Hier hatte Hildegard Watson mit dem 66. Schuss den Siegestreffer und freute sich über die Gratulation der anwesenden Schützenschwestern und –brüder. Dann waren die Altschützen an der Reihe. Mit einem gezielten Schuss, dem 42., ging Alfred Schneider schließlich als Sieger vom Schießstand.

Nach einer kurzen Pause begann der zweite Teil der Veranstaltung: das Königsschiessen. Wer wird Schützenkönig/ -königin? Auch dieses Jahr war es wieder eine spannende Frage, ob sich jemand für das Amt des Schützenkönigs bzw. der Schützenkönigin melden würde. Da es im letzten Jahr leider nicht geklappt hat, hat Horst Abels dieses Jahr erneut den Versuch unternommen, die Königswürde zu erhalten. Mit dem 48. Schuss war es schließlich soweit und der Vogel fiel von der Stange.

Am 23. und 24. März fand unser diesjähriges Ostereierschießen statt. Hier konnte jeder die Chance nutzen und für das bevorstehende Osterfest einige Ostereier gewinnen.

Der nächste Punkt im Terminkalender war dann das Bezirksmajestätenschießen am 4. Mai 2013 in Niederaussem. Die Berrendorfer Schützen haben mit einer kleinen Abordnung unseren künftigen Schützenkönig Horst Abels begleitet und beim Schießen um die Würde des Bezirkskönigs mitgefiebert. Horst Abels konnte sich gegen 4 Mitbewerber durchsetzen und holte den Vogel mit dem 223. Schuss von der Stange. Somit wird er der neue Bezirkskönig 2013 / 2014. Auf dem Bezirksbundesfest am 7. September 2013 in Oberaussem wird er in sein neues Amt eingeführt.

Am Mittwoch, den 8. Mai fand im Schützenkeller, wie vor jedem Schützenfest, die Uniformiertenversammlung statt. Neben den uniformierten Schützen, waren hier auch die Schützenschwestern und die nicht uniformierten Schützenbrüder eingeladen um gemeinsam die Aufgaben für das bevorstehende Schützenfest zu besprechen und zu verteilen.

Dies war die erste größere Veranstaltung bzw. Versammlung im Schützenkeller bei der das neue Nicht-Raucher-Schutzgesetz beachtet werden musste. Ab dem 1. Mai 2013 gilt für alle Veranstaltungen der Schützen egal ob öffentliche oder interne ein absolutes Rauchverbot. Aber die anwesenden Schützenbrüder- und schwestern nahmen dies gelassen und gingen für die eine oder andere Zigarette nach draußen vor die Tür.

In der Zeit vom 24. bis 27. Mai feierten wir unser Schützenfest. Am Freitagabend begannen unsere Feierlichkeiten um 19 Uhr mit der Krönungsmesse und der anschließenden Gefallenenehrung. Um 20 Uhr begann dann die eigentliche Feier in dem Festzelt auf dem Dorfplatz mit dem Königsehrenabend. Hier wurden zu aktuellen Hits und zu Songs aus den 80er und 90er Jahren kräftig gefeiert.

Am Samstag feierten wir unseren Bürger- und Schützenball. An diesem Abend waren auch unsere befreundeten Bruderschaften aus Grouven, Giesendorf und Etzweiler eingeladen.

Der Sonntag begann um 14.30 Uhr mit dem großen Festumzug, an dem sich die Ortsvereine und befreundeten Bruderschaften beteiligten. In diesem Jahr fand wieder eine Cafeteria im Pfarrheim statt. An dieser Stelle noch einmal ein großes Lob und herzlichen Dank an unsere Schützenfrauen, die diese Cafeteria nun schon seit einigen Jahren organisieren.

Am Montag klangen die Schützenfesttage nachmittags mit einem gemütlichen und geselligen Beisammensein auf dem Festplatz aus. Hier wurde noch bis in den Abend hinein weiter gefeiert.

Des Weiteren nahm unsere Bruderschaft an folgenden Veranstaltungen teil:

Teilnahme an der Bezirksadventfeier

Teilnahme am Bezirksbruderschaftstag

Begleitung der Kommunionkinder zur Ersten hl. Kommunion

Fronleichnamsprozession

Teilnahme an den Veranstaltungen der Ortsvereine

Teilnahme an den Schützenfesten unserer befreundeten Bruderschaften

Besuch des Bürgermeisterempfangs

 

m Berichtsjahr verstorben sind unsere Schützenbrüder

Martin Tafretshofer

Heinz Wimmer

Josef Abels

Für „Glaube, Sitte und Heimat!“
Berrendorf, den 14. Juni 2013.

Für die Richtigkeit

Daniel Watson